Menschlichkeit





Nächstenliebe kann jeder!

Die hoffnungsvollen Flüchtenden haben einen Traum von der neuen Welt,
die nicht zerfällt so wie die Ihre, mit einem Schlag,
völlig unerwartet an diesem einen zum verfluchenden Tag, der zu vergessen ist.

Wo bleibt da die Menschlichkeit?

Unsere, die neue Welt, in der es rechten Deppen in einem bayrischen Bierzelt missfällt,
dass Menschen, die Freiheit suchen, die die Perspektive ändern möchten,
zu uns kommen, aber deren Hoffnungen an solchen Menschen zerschellt.

Wo bleibt da die Menschlichkeit?

Mit Bosheit sind diese rechten Deppen bereit,
diese Menschen auf Grund von Dummheit und mit Anschlägen in die Ewigkeit zu schicken.

Diese Ignoranz wird wahrscheinlich noch eine ziemlich lange Zeit meinen Geist ficken.

Wo bleibt da die Menschlichkeit?

Ja, wir brauchen Menschlichkeit heutzutage,
leider sind die geldgeilen Politiker dazu nicht mehr in der Lage.
Die Waage neigt sich in unserem Land zu sehr nach rechts.
Andere trinken darauf erstmal ihre 5 Becks und verprassen ihre Hartz-4-Checks.
Das macht mich perplex.
Rassismus ist leider unisex.
Und dieser wächst und wächst und wächst.
Ich spreche hier und jetzt Klartext, hole diese Wutbürger von ihrem Videotext weg,
spreche schlichtweg die Wahrheit.
Doch bei diesen Menschen kommt man nicht weit, da haste ne lange Wartezeit.
Drum such ich mir ne Tätigkeit und schreib nen Slam.

Aber Spaß beiseite! Mal wieder ganz ernst werden.
Wo zum Teufel bleibt da die Menschlichkeit?

Bei solchen Menschen ist der Trend nicht weit zur Unmenschlichkeit.

Will ich – wollen wir das wirklich zulassen? Und unser Gut verprassen?

Wie war das nochmal im Grundgesetz? Jeder Mensch ist gleich?

Rechte Deppen, Wutbürger, Bürger in Wut schauen einfach nur nicht über den Deich hinaus.
Sie denken, nur weil Menschen woanders herkommen und Hilfe brauchen,
dass sie unsere Frauen vergewaltigen und unsere anständigen Bürger ausrauben.

Klar, muss man einräumen, dass auch Flüchtlinge so etwas tun.
Es gibt überall schwarze Schafe.
Aber nun wird pauschalisiert, verurteilifiziert, kritisiert und Feindlichkeit propagiert.
Die Lösung des Problems scheint unendlich weit.

Wo bleibt die Menschlichkeit?

Doch die Lösung ist gar nicht so weit weg wie gedacht.
In jedem Menschen steckt sie, egal ob Deutscher, Ausländer, hetero, lesbisch, schwul oder bi.
Mit Liebe und Offenheit wird von Menschen und flüchtenden Menschen eine Einheit gebildet,
und das zeigt,

dass es doch noch so etwas gibt wie Menschlichkeit.

Um die Frage zu beantworten, sie steckt in jedem von uns,
scheiß auf Staats- oder Glaubensangehörigkeit.

Aaron Wagler, 2016